Online-Ratgeber


10.11.2022

Für das Jahr 2022 standen bei rund einem Viertel der regionalen Versorger in Deutschland Strompreiserhöhungen an. Und zwar durchschnittlich in Höhe von 7,6 Prozent. Bevor Sie jetzt jedoch alle Lampen ausschalten und eine Großpackung Kerzen besorgen, haben wir eine deutlich effektivere Alternative für Sie: selfPV. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wichtige über die Anschaffung und Nutzung dieser Mini-Photovoltaikanlage.

19.10.2022

Etwas für die Umwelt tun und dabei auch noch Geld verdienen? Das E-Auto macht’s möglich! Denn seit dem 1. Januar 2022 können auch Privatpersonen von der sogenannten Treibhausgasminderungsquote

27.06.2022

Hochbeete liegen voll im Trend. Sie sind praktisch, vielseitig einsetzbar und ein echter Blickfang. Außerdem bieten sie gegenüber der herkömmlichen ebenerdigen Beetanlagen einige Vorteile, die stolze Hochbeet-Besitzer nicht mehr missen möchten.

20.04.2022

Der Frühling kommt und mit ihm die Zeit, in der man wieder die Sonnenstrahlen auf dem Balkon und der Terrasse genießen kann. Aber irgendwie laden Ihre Gartenmöbel optisch nicht unbedingt zum längeren Verweilen ein? Wir zeigen Ihnen in unserem Ratgeber, wie Sie Ihre Möbel wieder in Bestform bringen und langfristig vor Verwitterung schützen.

04.04.2022

Jeder hat sie vermutlich schon einmal gesehen – die kleinen Raupen mit den langen Brennhaaren sind zwar eine optische Erscheinung, zu nah sollte man ihnen allerdings nicht kommen. Denn die langen Haare sind sehr giftig und können allergische Reaktionen wie Hautrötungen, Schwellungen, starken Juck- und Brennreiz sowie Reizungen der Mund- und Nasenschleimhaut bis hin zu Bronchitis und Asthma auslösen. Grundsatz Nummer eins sollte also in jedem Fall sein, die kleinen Tierchen so gut es geht zu meiden. Doch was tun, wenn Sie die ungewollten Besucher in Ihrem Garten haben? Wann die Raupen besonders gefährlich sind und welche Möglichkeiten zur Bekämpfung es gibt, zeigen wir Ihnen im folgenden Ratgeber.

31.01.2022

Fast jeder hat es schon einmal erlebt: Die Batterie hat scheinbar über Nacht den Geist aufgegeben und das Auto springt nicht mehr an. Vor allem bei Kälte laufen die elektrochemischen Prozesse in der Batterie langsamer ab. Außerdem ist der Motor weniger drehfreudig. Damit ein Kaltstart im Winter reibungslos funktioniert, muss der Stromspeicher besonders voll sein. Steht das Auto über Nacht, entlädt sich der Akku allerdings. Die Folge ist ein stotterndes Auto, dass sich ohne fremde Hilfe nicht mehr bewegen lässt. Wenn Sie nicht Ewigkeiten auf einen Pannendienst warten möchten, kann die Starthilfe durch ein anderes Fahrzeug zur rettenden Alternative werden. Unser Ratgeber zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Auto im Notfall überbrücken können, denn dabei gibt es einiges zu beachten.

04.01.2022

Spätestens, wenn die Ecken Wellen schlagen und langsam, aber sicher von der Wand abblättern, ist es an der Zeit über einen Tapetenwechsel nachzudenken. Aber auch, wenn Sie sich am immergleichen Anblick sattgesehen haben, kann eine neue Tapete Ihre Räume mit neuem Leben füllen.